Testament: Fragen & Antworten
201619.03
0
1

Testament: Fragen & Antworten

Dieser Ratgeber mit den wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Testament (auch letztwillige Verfügung genannt) soll Ihnen helfen, Fehler zu vermeiden und Zweifelsfragen zu klären. Denn viele Deutsche haben gar keine letztwillige Verfügung und wenn sie dann doch eine solche niederschreiben, dann wird leider vieles falsch gemacht. Kann ich eine letztwillige Verfügung auch mündlich erklären? Grundsätzlich…

Bundesgerichtshof: Samstag kein Werktag bei Mietzahlung
201618.02
0
0

Bundesgerichtshof: Samstag kein Werktag bei Mietzahlung

Am 13.7.2010 beschloss der Bundesgerichtshof in Karlsruhe, dass der Sonnabend bei der Frist für die Mietzahlung nicht mehr als Werktag zählt. Die Schonfrist des Mieters würde sich ansonsten um einen Tag verkürzen, da Banken die Überweisungen nur von Montag bis Freitag aufnehmen und bearbeiten (sog. „Bankarbeitstage“), trotzdem zählte man (bisher) den Sonnabend als Werktag und…

Wie Vermieter richtig kündigen
201620.01
0
0

Wie Vermieter richtig kündigen

Meistens läuft alles glatt: Jeden Monat zahlen Millionen von Menschen pünktlich ihre Miete an Ihren Vermieter, so wie es der Mietvertrag vorsieht. Immer häufiger jedoch müssen die Vermieter ihrem Geld hinterherlaufen. Zu Kündigungen und Gerichtsverfahren kommt es allerdings nur im schlimmsten Fall. Nach der geltenden gesetzlichen Regelung muss das Geld bis zum dritten Werktag des…

Erbengemeinschaft: Mitglieder können auch einzeln verklagt werden
201523.12
0
0

Erbengemeinschaft: Mitglieder können auch einzeln verklagt werden

Sind mehrere Personen als Erben eingesetzt worden, dann bilden Sie eine sogenannte Erbengemeinschaft, die das Erbe ungeteilt als Ganzes erhält, hierüber auch nur gemeinsam verfügen kann aber keine eigene Rechtspersönlichkeit besitzt, folglich nicht verklagt werden kann. AG München entscheidet über zahlungsunwillige Erbengemeinschaft Im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung mit Gläubigern muss daher jeder einzelne Erbe gerichtlich…

Prozessfinanzierer als Alternative
201521.12
0
1

Prozessfinanzierer als Alternative

Gerade im Erb- und Schadensersatzrecht treffen wir immer wieder auf das Problem, dass die Mandantschaft bei hohen oder höheren Streitwerten eine Klageerhebung aus Kostengründen scheut, wenn die betroffene Rechtsschutzversicherung für diese Streitigkeiten nicht einstehen will bzw. das konkrete Risiko ausgeschlossen hat oder die Prozesskostenhilfe wegen der Einkünfte der Mandantschaft ausscheidet. Dieses Problem tritt allerdings nicht…

Mietminderungsliste
201521.11
0
1

Mietminderungsliste

Diese Liste, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, soll an beispielhaften Urteilen unserer Mandantschaft (Vermietern, Haus- und WEG-Verwaltern sowie Mietern) aufzeigen, in welcher Höhe die Miete in bestimmten Fällen reduziert werden kann. Es handelt sich um Einzelfälle, die von anderen Gerichten nicht übernommen werden müssen und daher nicht rechtsverbindlich sind, sondern lediglich einen Anhaltspunkt darstellen….

Die 10 größten Irrtümer im Kaufrecht
201514.10
0
0

Die 10 größten Irrtümer im Kaufrecht

Im Juni 2011 hat das Europäische Parlament neue Regelungen für das Kaufrecht und den Einkauf im Internet, per Katalog und Telefon festgelegt. Trotzdem werden viele Kunden auch in 2015 wieder am liebsten dort einkaufen, wo sie die Ware auch ansehen und anfassen können – im Geschäft vor Ort. Doch kaum einer der unzähligen Käufer kennt seine Rechte…

Arbeitsvertrag: Fragen & Antworten
201504.10
0
1

Arbeitsvertrag: Fragen & Antworten

Auf die wichtigsten Fragen rund um den Arbeitsvertrag geben wir Ihnen durch die Rechtsprechung untermauerte Antworten, wobei wir Ihnen natürlich in diesem Beitrag nur einen kleinen Ausschnitt arbeitsrechtlicher Probleme darstellen können. Sollten Sie spezielle Fragen haben, dann wenden Sie sich bitte telefonisch an uns oder vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Mein Urlaub wurde vor Antritt widerrufen:…

Pflegebedürftige und sozialhilfeabhängige Kinder als Erben
201518.09
0
0

Pflegebedürftige und sozialhilfeabhängige Kinder als Erben

Leider gibt es immer wieder erbrechtliche Fallgestaltungen, in denen Eltern pflegebedürftiger und sozialhilfeabhängiger Kinder mit erheblichem Pflege- und/oder Heimbetreuungsbedarf sich keinen Rat wissen, wenn es darum geht, das zu Lebzeiten von ihnen erarbeitete Vermögen im Todesfall für den Familienstamm ingesamt zu erhalten und auch für andere Kinder oder Enkelkinder zu bewahren, damit diese später auch…

Die Formulierung „Erbschaft gemäß Berliner Testament“ ist keine hinreichende Erbeinsetzung!
201508.08
0
1

Die Formulierung „Erbschaft gemäß Berliner Testament“ ist keine hinreichende Erbeinsetzung!

Eine einzel­testamentarische Bestimmung des Erblassers, nach der eine „Erbschaft gemäß Berliner Testament…“ für den überlebenden Ehegatten erfolgen soll, ist unwirksam, wenn nicht festgestellt werden kann, welche konkreten inhaltlichen Vorstellungen der Erblasser mit dem sog. „Berliner Testament“ verbinden wollte. Aussage „Berliner Testament“ in letztwilliger Verfügung unklar 2012 verfasste der in zweiter Ehe verheiratete Erblasser ein handschriftlich geschriebenes…